Die Silbermünze aus Australien

Mit der Silbermünze Kookaburra in Silber investieren

Anleger nutzen bereits seit Jahrzehnten die Möglichkeit, in Edelmetalle zu investieren und von der dortigen positiven Kursentwicklung zu profitieren. Vor allem Silber gilt als lukratives Investment, da die Nachfrage entsprechend groß, das Angebot jedoch begrenzt ist. Silbermünzen aus Australien bieten hier die Möglichkeit, in Silber zu investieren und gleichzeitig eine begehrte und schöne Anlagemünze zu erwerben.

Die Silbermünzen Kookaburra

Der Kookaburra wird seit 1990 geprägt

Die Silbermünze Kookaburra aus Australien war im Jahr 1990 die erste Anlagemünze, die in Silber geprägt und mit einem Feingewicht von einer Unze ausgegeben wurde. Die 1 Unze Kookaburra gehört seither zu den beliebtesten Anlagemünzen, die durch ihr jährlich wechselndes Motiv nicht nur Anleger, sondern auch Sammler überzeugt.

Die Prägung der Silbermünzen Kookaburra übernimmt bereits seit 1990 die australische Prägeanstalt Perth Mint. Als Münzprägeanstalt Australiens ist sie nicht nur für die Prägung der australischen Dollarmünzen verantwortlich, sondern prägt auch verschiedene Anlage- und Sammlermünzen, zu denen neben der Silbermünze Kookaburra auch die Platinmünze Koala gehört.

Mit einem Feingehalt von 999/1000 sind die Silbermünzen Kookaburra aus Australien reine Silbermünzen, deren Wert sich am Wert des Silberpreises orientiert. Dieser hohe Feingehalt und natürlich das beliebte Kookaburra Motiv sorgen für eine hohe Nachfrage nach der Australien Silbermünze. Im Kookaburra Shop werden die verschiedenen Jahrgänge mit ihren individuellen Motiven und den unterschiedlichen Münzgrößen angezeigt und können je nach Wunsch ausgewählt werden.

Die Silbermünze Kookaburra in unterschiedlichen Größen

Kookaburra Silbermünzen werden auch mit unterschiedlichen Nennwerten geprägt

Mit ihrer ersten Auflage 1990 wurde die Silbermünze Kookaburra ausschließlich mit einem Feingewicht von einer Unze ausgegeben. Der Nennwert, der auf der Rückseite aufgeprägt wurde, betrug fünf australische Dollar. Nur ein Jahr nach der Erstprägung entschied sich die Prägeanstalt Perth Mint, auch weitere Größen der Silbermünze aus Australien zu fertigen. Seit 1991 gibt es daher die Silbermünzen Kookaburra auch in den Größen zwei Unzen, zehn Unzen und ein Kilogramm mit entsprechendem Nennwert. Die Prägung der Silbermünze Kookaburra zu zwei Unzen wurde jedoch 2009 eingestellt.

Die Nennwerte auf der Rückseite der Münzen wurden im Laufe der Zeit ebenfalls angepasst. Bis zum Jahr 1991 wurden die 1-Unze Silbermünzen Kookaburra mit einem Nennwert von fünf, zehn, 50 und 150 australischen Dollar geprägt. Ab 1992 wurden die Nennwerte jedoch reduziert, wodurch die Silbermünze Kookaburra zu einer Unze nur noch einen Nennwert von einem Dollar aufweist, die Münze zu zehn Unzen weist aktuell einen Nennwert von zehn AUD auf. Dieser Nennwert spielt aber ohnehin eine nur untergeordnete Rolle, denn der Handel der Münzen erfolgt zum Silberpreis zuzüglich eines leichten Prägeaufschlags.